Logo des bwsb

NACHRICHTEN

Konzerte und Veranstaltungen der bwsb-Vereine finden Sie auf unserer Termine-Seite.

Gema-Meldung: In der Gema hat sich zum 1. Januar 2017 einiges geändert. Bitte unbedingt die aktualisierten Informationen und Merkblätter dazu lesen.

Vereinsmanagement in der Amateurmusik heißt ein Seminarprogramm des Landesmusikverbands. Ein Handzettel des LMV erläutert das Programm und nennt die Termine.

Der Ich-kann-nicht-singen-Chor Stuttgart lädt ein. Machen Sie mit! Und lesen Sie hier die Reportage der „Stuttgarter Zeitung“ über den Chor.

Weitere Nachrichten im Archiv

Handzettel zur Ausstellung 70 Jahre bwsb - zweite Seite

Handzettel zur Ausstellung 70 Jahre bwsb - erste Seite

Der Handzettel zur Eröffnung der Ausstellung im Silcher-Museum in Weinstadt-Schnait.

70 Jahre bwsb – vom Arbeiter-Sängerbund
zum Baden-Württembergischen Sängerbund

Der Baden-Württembergische Sängerbund (bwsb) ist als Arbeiter-Sängerbund gegründet und von den Nationalsozialisten verboten worden. Nach dem zweiten Weltkrieg war er einer der ersten Sängerbünde, die sich wieder gründen durften. Der anfängliche Name Württembergischer Sängerbund wurde später zu Baden-Württembergischer Sängerbund geändert.

70 Jahre nach der Wiedergründung zeigen der bwsb und das Silcher-Museum des Schwäbischen Chorvereins (SCV) in Weinstadt-Schnait eine Ausstellung zur Nachkriegsgeschichte des bwsb. Nach der feierlichen Eröffnung am 1. Mai 2015 ist die Ausstellung bis zum 15. November 2015 zu sehen.

Zur 70-Jahre-Feier hat der bwsb eine Broschüre herausgebracht. Eine Version der Broschüre mit für das Internet reduzierter Auflösung kann hier heruntergeladen werden. (PDF, 3,4 MB).

Stand: 09.11.2015 Seitenanfang