Logo des bwsb

NACHRICHTEN

Konzerte und Veranstaltungen der bwsb-Vereine finden Sie auf unserer Termine-Seite.

Gema-Meldung: In der Gema hat sich zum 1. Januar 2017 einiges geändert. Bitte unbedingt die aktualisierten Informationen und Merkblätter dazu lesen.

Vereinsmanagement in der Amateurmusik heißt ein Seminarprogramm des Landesmusikverbands. Ein Handzettel des LMV erläutert das Programm und nennt die Termine.

Der Ich-kann-nicht-singen-Chor Stuttgart lädt ein. Machen Sie mit! Und lesen Sie hier die Reportage der „Stuttgarter Zeitung“ über den Chor.

Weitere Nachrichten im Archiv

Der Kammerchor Schola Cantorum Wolfschlugen beim SWR-Chorduell 2012.

CHÖRE DES BWSB: Der Kammerchor Schola Cantorum Wolfschlugen beim SWR-Chorduell 2012.

Der Baden-Württembergische Sängerbund wählt junge Sängerinnen in Führungspositionen

Presseerklärung zur bwsb-Jahreshauptversammlung am 23. März 2013

Traditionell wird die Jahreshauptversammlung des Baden-Württembergischen Sängerbundes (bwsb) von einem seiner Mitgliedschöre ausgerichtet. In diesem Jahr hatte die Chorvereinigung Ludwigsburg für die Räumlichkeiten und Bewirtung im dortigen Gemeindesaal der Evangelischen Auferstehungskirche gesorgt. Auch dank der hervorragenden Organisation der Gastgeber war das Mitgliedertreffen glatt über die Bühne gegangen.

Neben all der angenehmen Routine gab es auch Überraschungen, höchst erfreuliche zumal. So konnte nach vielen Jahren Vakanz die Position der Jugendreferentin ideal besetzt werden mit der 21-jährigen Nicole Wulff, Jugendchor-Sprecherin der Sängerlust Kornwestheim. Und bei der anschließenden Wahl der Ausschussmitglieder kam es dank der 28-jährigen Marina Reichle, zweite Vorsitzende der Sängerlust, zu einer weiteren Verjüngung des Verbandsgremiums. Ebenfalls neuer Beisitzer ist Klaus Wolfarth von der Chorgemeinschaft Stuttgart-Untertürkheim.

Der kleine aber feine Dachverband für Freizeit- und Laienchöre, wie es im Fachjargon heißt, versteht sich als Dienstleister in Sachen Landeszuschüsse und Unterstützung der Vereinsarbeit seiner Mitglieder. Sein sperriger Name kommt nicht von ungefähr, schließlich reicht seine Geschichte bis zu den Arbeitergesangvereinen und ihrem Dachverband Deutscher Arbeiter-Sängerbundes vor den Weltkriegen zurück. Gegenwärtig jährt sich zum 80. Mal der Anfang vom Ende dieser traditionellen Vereine unter der Diktatur der Nationalsozialisten. Nach dem Krieg im Jahr 1945 waren sie es, die unter den Besatzungsmächten als erste wieder die Erlaubnis zur Neugründung erhielten. Und so blicken viele Mitglieder im bwsb einerseits auf eine lange Geschichte zurück, andererseits kämpfen sie mit der damit einhergehenden Überalterung. Umso glücklicher kann sich der bwsb schätzen, dass sich jedes Jahr neue Chöre anschließen und junge Menschen sich zum ehrenamtlichen Engagement – wie in dieser nicht zuletzt deshalb erfolgreichen Jahreshauptversammlung – entschließen.

Gabriele Gack-Thomas

Stand: 09.11.2015 Seitenanfang